Das Schullandheimwerk Schwaben

Das Schullandheimwerk Schwaben ist der Dachverband der gemeinnützigen Schullandheime in Schwaben, die sich seit vielen Jahrzehnten als pädagogisch besonders wertvolle Einrichtungen bewährt haben:

  • Schullandheim Balderschwang
  • Schullandheim Bliensbach
  • Schullandheim Dinkelscherben
  • Schullandheim Kienberg
  • Schullandheim Stoffenried
  • Schullandheim Thannhausen
  • Schullandheim Zusamzell

Eine wesentliche, in der Satzung festgelegte Aufgabe besteht darin, im Rahmen von Schullandheimaufenthalten im Bezirk Schwaben die Schulen bei der Verwirklichung ihres Erziehungs- und Bildungsauftrages nachhaltig zu unterstützen.

Der aktuelle Vorstand des Schullandheimwerkes Schwaben setzt sich wie folgt zusammen:

  • Vorsitzender: Hubert Götz
  • Stellvertr. Vorsitzende: Monika Kohl
  • Schriftführerin: Verena Bürkner
  • Schatzmeisterin: Brigitte Maly
  • Beisitzer: Christoph Mayer
  • Beisitzer: Armin Falkenhein
  • Beisitzer: Roland Grimm

Beisitzer BSHW: Matthias Grätsch

Rechnungsprüferin: Andrea Unglert

Mitglieder sind neben den Schullandheimvereinen, Lehrerverbänden und der Diözese vor allem Städte und Landkreise des Regierungsbezirks Schwaben.
Wollen auch Sie das Schullandheimwerk Schwaben durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen?
Wir freuen uns darüber!
Der Jahresbeitrag beträgt für Einzelmitglieder sowie für Betriebe und Verbände 50.00 Euro.
Die Beiträge sind steuerlich absetzbar.

Das Schullandheimwerk Schwaben ist Mitglied im Bayerischen Schullandheimwerk (BSHW), das die schwäbischen Interessen auf Landesebene vertritt (www.schullandheim-bayern.de).